Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Grundlagen und erste Tools

Supervision Komplementär M1

Grundlagenkenntnisse und erste Tools

Tag 1 der Ausbildung führt in die Grundlagen der Supervision ein und zeigt die verschiedenen Supervisionsmodelle und Rahmenbedingungen auf. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen eine Vorstellung über die künftige Arbeit als Supervisorin/Supervisor auf Grund ihres Vorwissens als Komplementärtherapeutin/Komplementärtherapeut entwickeln, aber auch individuelle Ziele mit dieser Ausbildung erarbeiten können. Selbstverständlich eignet sich der Lehrgang auch für alle, die ausserhalb der Komplementärtherapie mit Menschen zusammenarbeiten und Teams und Gruppen führen.

Was genau ist Supervision? Wie sieht eine Auftragsklärung aus? Wie wird mit den verschiedenen Settings von Einzel-, Gruppen- und Teamsupervison gearbeitet?

Die Intervision (kollegiale Supervision) ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Die Intervisionsgruppe wird am Tag 1 gebildet. Dieser Prozess wird begleitet, die Vereinbarungen treffen die Gruppen untereinander und werden "vertraglich" festgehalten. Die Intervision folgt einem festen Ablauf und soll zur vertieften Praxis, zur Reflexion und Repetition des Stoffes dienen. Die Ressourcen liegen im Team: jeder einzelne ist bereits Experte auf seinem Fachgebiet und kann zum Gelingen der Intervisionstreffen und -Inhalte beitragen. Die Intervisionsgruppe soll eine Kultur der Unterstützung sein.

Kosten Nicht einzeln buchbar
Dauer 7.5 Stunden
Daten 19. Januar 2019
Zeit 09.00 - 17.30 Uhr
Wenk Antoinette

Antoinette Wenk Lang, MSc, Lic.rer.pol. studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Basel und Lausanne.  Zusätzlich absolvierte sie ein Masterstudium in Gesundheitsökonomie in London. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in Führung, Gesundheitsökonomie, Marktentwicklung und Vertrieb in diversen multinationalen Unternehmen im Life-Science Sektor in der Schweiz und im Ausland. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit Coaching und hat diverse Ausbildungen in Einzel- und Teamcoaching sowie Supervision abgeschlossen. Neben ihrer jetzigen Teilzeit-Tätigkeit in einer Palliativklinik ist sie als freischaffender Coach und Trainerin tätig. www.wenklangcoaching.ch

Copyright 2018