Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Arbeit mit repräsentierender Wahrnehmung

Supervision Komplementär M5/1

Repräsentierende Körperwahrnehmung, Gefühle und Intuition können in der eigenen Coachingarbeit nutzbar gemacht werden. Elemente systemischer Strukturaufstellungen, Arbeit mit Stellvertretenden aus der Gestalttherapie, Psychodramatische Ansätze usw. können situativ angemessen in der eigenen Coachingarbeit angewendet werden.

- Hintergründe zur Arbeit mit repräsentierender Wahrnehmung
- Lösungsorientierung versus Problemorientierung vertiefen
- Systemische Betrachtungsweise live erleben und reflektieren
- Kennenlernen und Erproben verschiedener Aufstellungsverfahren und ihrer
   Hintergründe
- Die Trilogie der Glaubenspolaritäten und die entsprechenden Feedbackkarten für
  Teams innerhalb dieses Feldes ausprobieren
- Kreativmethoden erleben und reflektieren
- Praxisrelevante Erfahrungen anhand eigener Fallbeispiele erleben, bearbeiten und
  den Transfer in die eigene Coaching-Praxis  herstellen
- Metareflexion der Erfahrungen

Dieses Modul kann auch einzeln als Weiterbildung gebucht werden.

Zielgruppe: Fachleute aus der Komplementärtherapie und dem Gesundheitswesen und für Team- und Gruppenleiter mit Führungsfunktion

*Die Seminarpreise gelten für die Einzelseminare und können nicht für die ganze Ausbildung kumuliert werden. Die zertifizierte Ausbildung beinhaltet weitere zwei Tage sowie Prüfungsgebühren etc.

Leitung Monica Strickler-Maurer
Kosten CHF 580.-
Dauer 15 Stunden
Datum 19./20. August 2019
Datum 17./18. August 2020
Zeit 9:00 - 17:30 Uhr

Anmeldung

Bitte addieren Sie 1 und 4.
Strickler-Maurer Monica
Ausbildung Supervision Komplementär

Seminarleiterin div. Weiterbildungen und Modulleiterin Ausbildung Supervision Komplementär, Modul V, Arbeit mit repräsentierender Wahrnehmung. MAS Ausbildungsmanagement (IAP), eidg. dipl. Ausbildungsleiterin und lösungsorientierte Coach für Einzel- und Teamcoaching. Eigene Praxis in Richterswil.

www.stricklercoaching.ch

Praxistag

Supervision Komplementär M5/2

Mit Inhalten der Teilnehmenden werden anhand systemischer Strukturaufstellungen, z. B. der Glaubenspolaritätenaufstellung, des Tetralemmas oder mittels figürlichen Repräsentanten, Fallbeispiele bearbeitet. Je nach Grösse der Gruppe können nicht alle Anliegen der Teilnehmenden berücksichtigt werden. Jedoch profitieren alle gleichwertig von der Bearbeitung der Themen. 

Mit kollegialer ressourcenorientierter Fallberatung werden Handlungsspielräume auf kreative und spielerische Weise reflektiert und erweitert. Erfolgreiche Verhaltens-weisen und Lösungsansätze werden mit repräsentierender Wahrnehmung sichtbar gemacht, um in die eigene therapeutische Arbeit zurückzufliessen

Bemerkung: der Praxistag ist fixer Bestandteil der gesamten Ausbildung und kann nicht einzeln als Weiterbidung gebucht werden.

 

Leitung Monica Strickler-Maurer
Datum 9. Sept. 2019
Datum 21. Sept. 2020
Zeit 9:00 - 17:30 Uhr
Copyright 2019