Schulung des Grenzbewusstseins
Aus- und Weiterbildung

Schulung des Grenzbewusstseins

Keine Vorkenntnisse erforderlich

Ein besseres Ich-Grenze-Bewusstsein erweitert Ihr zwischenmenschliches Umgangsrepertoire und gibt Ihnen neue Einsichten in Bezug zu aktuellen interpersonellen Dynamiken. Es erhöht den achtsamen Kontakt mit Ihren Patienten, Klienten oder Kunden und schützt Sie vor unerwünschten Übertragungen und Belastungen.

In der Masterclass 1 werden die Teilnehmer in das räumliche interpersonelle Aufmerksamkeits-Modell eingeführt. Zuerst werden die verschiedenen Grenzfunktionen besprochen und mittels Übungen erlebbar gemacht. Sie lernen Intra- und interpersonelle Aufmerksamkeitsformen erkennen und bewusst anwenden, wie z.B. Empathie, Mitfühlen, achtsame Introspektion, Theory of Mind und Theory-Theory. Sie üben das Anleiten von 3-dimensionalen Grenzvisualisierungen.

In der Masterclass 2 stehen die Gefühle im Mittelpunkt. Diese werden kartographiert, bewusst erlebt und neu innerlich zugeordnet. Die Teilnehmer lernen an sich sowie bei den Patienten und Klienten, die eigenen von fremden, die aktuellen von den alten Gefühlen zu unterscheiden. Sie lernen «gemischte» Gefühle zu trennen und belastende

Gefühle neu zuzuordnen. Es wird aufgezeigt, welche entscheidende Rolle die mentalen Ich-Grenzen bei all diesen Prozessen spielen.

In der Masterclass 3 nimmt der Lernende am 8-wöchigen Training zur Stärkung der Ich-Grenze (Self-Boundary Awareness Training, SBAT) teil. Während zwei Monaten findet einmal wöchentlich abends, mittels Videokonferenz ein Gruppenaustausch über die gemachten Trainingserfahrungen statt.

Zielgruppe

Therapeuten und Berater, Führungskräfte, pflegerisch tätige Personen, Lehrpersonen und Menschen, die beruflich wie auch privat etwas verändern möchten.

 

Vertiefungstage für ehemalige Absolventen, die mind. Masterclass 1 absolviert haben:

Freitag 23. April 2021: Die vertikale 3 DGV / Aufsteigen und hinunterkommen

Mit dem räumlichen Aufmerksamkeitsmodell und der 3-dimensionalen Grenzvisualisierung (3-DGV) können wir zwischenmenschliche Dynamiken präzise darstellen, untersuchen und neugestalten. Alte unbewusste Muster werden sichtbar und unsere Fähigkeit zur Achtsamkeit, Mitgefühl und Empathie erlebbar.

An diesem Weiterbildungstag möchten wir mit der 3-DGV ganz konkret die vertikale Ebene erforschen. Was geschieht, wenn wir mit der Holzfigur die Perspektive wechseln und die Welt oben mit unserer Aufmerksamkeit besuchen? Ändert sich die körperliche Wahrnehmung, wie nehmen wir den Raum um uns wahr und gibt es Ähnlichkeiten zu spirituellen Erfahrungen?

Wir werden in Zweiergruppen nur mit den Hölzchen und den Holzfiguren arbeiten und anschliessend unsere Erfahrungen miteinander austauschen.

Freitag 18. Juni 2021: Paar- und Familiengrenze

Zwischenmenschliche Dynamiken können mit der Self-Boundary Awareness-Methode (SBA) präzise erforscht und dargestellt werden. Mit dem räumlichen Modell können alte Muster sichtbar und erlebbar gemacht werden. Die Abgrenzung der mentalen Innenwelt zur Aussenwelt spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Wenn zwei Menschen zu einem Paar oder zu einer Familie werden, bildet sich eine neue schützende Paar- und Familiengrenze. Welche Rolle spielt sie, welche Bedeutung hat sie für das Paar, die Umwelt und vor allem auch für die Kinder?

Gibt es kulturelle Unterschiede und hat sich die Familiengrenze in den letzten Jahrzehnten geändert?

Diesen Fragen möchten wir mit 3-dimensionalen Grenzvisualisierungen nachgehen.

In diesem Vertiefungstag profitiert man auch als Paar. Bekannt sein des Partners mit dem Ich-Grenzbewusstseinsmodell ist von Vorteil aber keine Bedingung.

Kosten: CHF 265.- pro Tag
Zeiten: 09 bis 17 Uhr

Beide Tage sind mit dem untenstehenden Anmeldetalon (mit Themenvermerk) zu buchen.

 

Kosten und Daten Aus- und Weiterbildung Masterclass 1 bis 3:

Kosten CHF 2385.-
ganze Ausbildung
CHF 1590.-
Masterclass 1 und 2 können als Weiterbildung gebucht
werden
Refresherpreise sind 30% von Fr. 795.- auf den MC1 od. MC2 Preis.
Dauer 42 Stunden
Masterclass 1 und 2
Zeit 09.30 - 17.00 Uhr

Termine

Nächster Start:
Masterclass 1
02.-04. Dezember 2021
Masterclass 2 17.-19. Februar 2022
Masterclass 3 Online-Seminar
Nach individueller Vereinbarung mit der Gruppe

Leiter

Blaser Nick

Blaser Nick
Aus- und Weiterbildung School for Boundary Awareness

Psychiater, Psychotherapeut und Leiter des Centre for applied Boundaries Studies in Basel. Er hat mit seinem neuen räumlichen Menschbild eine Metapher gefunden und eine Methode entwickelt, mit welcher er komplizierte menschliche Erfahrungen einfach darzustellen vermag und zu nachvollziehbaren Erlebnissen macht. Neben seiner wissenschaftliche Tätigkeit leitet er auch Workshops, Trainings und Weiterbildungen. www.horizologie.ch

 

Anmeldung

Copyright 2021
Die Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen
OK