Tibetische Handheilung
Ausbildung

Tsa Lung - Tibetische Handheilung

Keine Vorkenntnisse erfordert

Ausgangslage: Tibet, das geheimnisvolle Land, wird das Land der heiligen Berge, das Land der Naturgeister und der Lamas genannt. Seit dem 7. Jahrhundert entwickelt sich in den unzähligen Klöstern eine spirituelle Kultur, welche die Menschen im Osten als auch im Westen fasziniert.

Tsa Lung ist eine kraftvolle Technik der Energieheilung, die seit Generationen von Mystikern und Yogis in den Bergen von Tibet weitergegeben wurde.

Diese spirituelle Lebensenergie in Tibet Lung genannt, ist eine Kraft, die in jedem Menschen erweckt werden kann. Diese Heilenergie kann man über die Hände auf sich und andere übertragen. Das hat eine wohltuende Wirkungen auf den Körper und Geist. Mit Lung Energie kann man sich durch Handauflegen entspannen, regenerieren und vitalisieren. Der Empfänger ist so von der Energie erfüllt, dass er Ressourcen erlangt, die ihm helfen, sich selbst zu heilen.
Mit der Entspannung geht oft eine schmerzlindernde Wirkung einher. Erfahrungen zeigen, dass Wunden und Verletzungen, körperlicher und seelischer Natur, schneller verheilen. Diese Art der Heilung beinhaltet auch Meditationen, das rezitieren von Mantras, Visualisierungen, bestimmte Rituale und Gesänge.

Inhalte

Nach den alten Schriften des Tantra ist das gesamte Universum von einem Energiefeld durchzogen. Dieses Energiefeld verbindet und vernetzt die gesamte Materie. Ähnlich dem feinstofflichen Körper, der von Energiebahnen durchzogen ist.
Zunächst wird der Körper auf die Selbstheilung bzw. Heilung vorbereitet, indem wir die Energiekanäle im Körper mit Mantras und Atem- und Körperübungen öffnen. Danach erzeugen wir durch spezielle Meditationen eine heilende Hitze in den Händen, die gezielt an die entsprechende Stelle des eigenen oder des anderen Körpers angewendet werden kann.

Wir erhalten einen weiteren vertieften Einblick in die Reichhaltigkeit des buddhistischen Tantras und seinen Heilungsmethoden. Von einem authentischen Lehrer vermittelt lernen wir, diese individuell anzuwenden.

Modul 1
- Was ist Tsa Lung?
- Das Wissen über den energetischen Körper
- Die Bedeutung von Energiebahnen, Chakren und Essenzen
- Die Lebensenergie Lung
- Die psychologischen Aspekte der Tsa Lung Heilung
- Die Wirkungsweise von Tsa Lung

Modul 2
- Das Wissen vom Heilen im tantrischen Buddhismus
- Selbstbehandlung und Behandlung für andere
- Die energetische Diagnose
- Die Ansammlungen der Schadstoffe erspüren
- Meditationen zur Stärkung der Wahrnehmungsfähigkeit
- Energetische Körperübungen zur Stärkung der Wahrnehmung

Modul 3
- Das Herzstück der Tsa Lung Arbeit
- Die Tsa Lung Technik
- Die Bedeutung und Anwendung der Mentalheilungssymbole
- Praktische Anwendung
- Einweihung und Kraftübertragung der fünf Dhyani Buddhas
- Einweihung und Kraftübertragung der Simhanada Lokesvara, die Gottheit der Handheilung

Abschluss

Zertifikat „Tsa Lung - die tibetische Handheilung“

Zielgruppe

Diese Ausbildung ist geeignet für Heilpraktiker, Psychotherapeuten, Meditations- und Yogalehrende, Therapeuten aller Art, Menschen in Gesundheits- und Pflegeberufen, aber auch für Leute, die diese Heilmethode einfach genauer kennenlernen und Mitmenschen helfend begleiten wollen.

Kosten CHF 1600.--
Dauer 60 Stunden
Daten 17.-19. April 2020
1.-3. Mai 2020
19.-21. Juni 2020
Zeit Fr. 09.30 - 17.00
Sa. 09.30 - 17.00
So. 09.30 - 17.00

Leiter

Dahortsang Loten

1968 in Lhasa, Tibet geboren. Seit 1982 im Klösterlichen Tibet-Institut von den bedeutendsten Lehrern ausgebildet. Er lehrt Buddhismus und Meditation im Kloster Rikon und in buddhistischen Zentren in Europa
www.lotendahortsang.ch

Anmeldung

Bitte rechnen Sie 4 plus 6.

Angebot teilen

Copyright 2019